Sie sehen sich gerade die Geschichte der Blockchain an

Die Geschichte der Blockchain

Lesezeit: 3 minuti

Die Technologie, die der Welt der Kryptowährung zugrunde liegt, ist weltberühmt Blockchain.
Die Blockchain ermöglicht jedem Benutzer im Netzwerk einen Konsens erzielen, ohne sich unbedingt gegenseitig vertrauen zu müssen. Es scheint richtig zu sein, die Geschichte der Blockchain auf den Punkt zu bringen.

Inhalt

Die ersten Tage

Die Idee hinter der Blockchain-Technologie wurde bereits 1991 von den Forschern beschrieben Stuart Haber und W. Scott Stornetta Sie führten eine rechnerisch praktische Lösung zum Markieren digitaler Dokumente ein, damit sie nicht zurückdatiert oder manipuliert werden konnten.

Stuart Haber und W. Scott Stornetta

Das verwendete System eine kryptografisch sichere Blockkette um mit a gekennzeichnete Dokumente zu speichern Zeitstempel und bereits 1992 wurde das Projekt mit Merkle-Bäumen aktualisiert, wodurch es effizienter wurde und Sie mehrere Dokumente in einem Block sammeln können. Obwohl dies ein immenser Aufwand für die beiden Forscher war, blieb diese Technologie ungenutzt und das Patent lief 2004, vier Jahre vor der Geburt von Bitcoin, aus.

Arbeitsnachweis wiederverwendbar

Im Jahr 2004 führte der Informatiker und Kryptoaktivist Hal Finney (Harold Thomas Finney II) ein System namens RPoW, Reusable Proof Of Work, ein. Das System erhielt einen nicht austauschbaren Token oder einen nicht fungiblen Hashcash-basierten „Arbeitsnachweis“ und erstellte im Gegenzug einen von RSA signierten Token, der von Person zu Person übertragen werden konnte.

RPoW löste das Problem der doppelten Ausgaben, indem es den Besitz registrierter Token auf einem zuverlässigen Server behielt, mit dem Benutzer auf der ganzen Welt ihre Richtigkeit und Integrität in Echtzeit überprüfen können.

Wir können RPoW als einen ersten Prototyp und einen bedeutenden ersten Schritt in der Geschichte der Kryptowährungen betrachten.

Bitcoin-Netzwerk

Ende 2008 wurde eine veröffentlicht Whitepaper, ein Forschungsbericht, der ein dezentrales Peer-to-Peer-E-Geld-System namens Bitcoin einführte. Es wurde von einer Person oder Gruppe unter dem Alias ​​von auf eine Verschlüsselungs-Mailingliste gepostet Satoshi Nakamoto.

Dieses Projekt basierte auf dem Proof-of-Work-Hashcash-Algorithmus, aber anstatt rechnergestützte Hardwareleistung wie RPoW zu verwenden, wurde der Schutz der Bitcoin-Doppelausgaben durch ein dezentrales Peer-to-Peer-Protokoll zur Verfolgung und Überprüfung von Transaktionen bereitgestellt. In einfacheren Worten: Bitcoins werden für eine Belohnung "abgebaut" unter Verwendung des Proof-of-Work-Mechanismus durch einzelne Bergleute und dann von den Knoten überprüft dezentrales Netzwerk.

Bitcoin wurde am 3. Januar 2009 geboren.

Der erste Bitcoin-Block wurde von Satoshi Nakamoto mit einer Belohnung von 50 Bitcoins abgebaut. Der erste Bitcoin-Empfänger war Hal Finney, der am 10. Januar 12 bei der ersten Bitcoin-Transaktion 2009 Bitcoins von Satoshi Nakamoto erhielt.

Ethereum-Netzwerk

In 2013, Vitalik Buterin, ein Programmierer und Mitbegründer des Bitcoin-Magazins, erklärte, dass Bitcoin dringend einen brauche Skriptsprache (Codierung, Code-Erstellung) zu erstellen dezentrale Anwendungen. Vitalik konnte keinen Konsens in der Community erzielen und begann mit der Entwicklung einer neuen Blockchain-basierten verteilten Computerplattform, die er Ethereum nannte. Wie er versprochen hatte, enthielt dieses neue Netzwerk eine Skriptfunktion namens Smart Contracts.

Smart Contracts sind Programme oder Skripte, die in der Ethereum-Blockchain verteilt und ausgeführt werden und zur Ausführung einer Transaktion verwendet werden können, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Intelligente Verträge werden in bestimmten Programmiersprachen geschrieben und in Bytecode kompiliert, den eine dezentrale virtuelle Maschine mit Turing-Vollständigkeit (oder Turing-Äquivalent), die als Ethereum Virtual Machine (EVM) bezeichnet wird, lesen und ausführen kann.

Entwickler, das Herzstück dieser Blockchain, können auch Anwendungen erstellen und veröffentlichen, die in der Ethereum-Blockchain ausgeführt werden. Diese Anwendungen werden normalerweise aufgerufen DApps (dezentrale Anwendungen) und können sehr unterschiedliche Formen haben, genau wie die Apps auf unserem Telefon: Social Media-Anwendungen, Glücksspielanwendungen und Finanzaustauschanwendungen.

Die Kryptowährung von Ethereum heißt Ether (ETH). Es kann zwischen Konten übertragen werden und wird verwendet, um Provisionen für die Rechenleistung zu zahlen, die bei der Ausführung intelligenter Verträge verwendet wird.

Die Blockchain-Technologie steht zunehmend im Mittelpunkt, zieht im Mainstream viel Aufmerksamkeit auf sich und wird bereits in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, nicht nur in Kryptowährungen.